• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Gebiet: Alanya

Ortszeit: 23:42

Die Hafenstadt liegt 140 km östlich von Antalya entfernt und ist von den inländischen und ausländischen Touristen bekannt, als einer der grössten Ferienzentren im türkischen Mittelmeerraum. Die bekannte Geschichte von Alanya reicht zurück bis zum 4. Jahrhundert vor Christi. Der alte Teil Korakesion aus der antiken Epoche, lag auf den Felsen einer Halbinsel. Da es zur Verteidigung geeignet war, wurde es in der Hellenistischen sowie Römischen Epoche lange Zeit von Piraten als Versteck benutzt. Im Jahre 1220 wurde die Stadt Winterresidenz und das Hauptquartier der Marine des Seldschuken Sultans Alaeddin Keykubat. Aus dieser Zeit sind viele geschichtliche Relikte erhalten geblieben. Es befindet sich eine 8 km lange und 260 m hohe Burg, mit drei ineinderfolgenden Reihen an Stadtmauern und einem Vogelblick auf das Mittelmeer und seiner Küste. Die Burg ist mit 150 Türmen ausgeschmückt. Das wirkungsvollste Werk Alanya’s ist die Kızıl – Burg, die 1226 gebaut wurde. Die Tropfsteinhöhle Damlataş (Tropfender Stein), Kızlar (Mädchen) Grotte, Aşıklar Grotte (Höhle der Liebenden) und Fosforlu Grotte sind Grotten, die sehenswert sind.